BVG

Versicherte Personen

Arbeitnehmer, die bei einem Arbeitgeber einen Jahreslohn von mehr als CHF 21’510.00 beziehen, sind ab 1. Januar nach Vollendung des 17. Altersjahres für die Risiken Tod und Invalidität und ab 1. Januar nach Vollendung des 24. Altersjahres auch für Altersleistungen versichert.

Finanzierung

Die an die Versicherung zu überweisenden Beiträge werden je zur Hälfte vom Arbeitnehmer und vom Arbeitgeber bezahlt. Der Arbeitgeber bezahlt alle Beiträge an die Vorsorgeeinrichtung.

WICHTIG: Anmeldung nicht vergessen!

Beitragssätze 2021: je 50% Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Jährliche Altersgutschriften: Männer* Frauen**
25 - 34 25 - 34 7%
35 - 44 35 - 44 10%
45 - 54 45 - 54 15%
55 - 65 55 - 64 18%
* Männer: 500% x 6,8% = 34%
** Frauen: 482% x 6,8% = 32.8%
Grenzwerte gemäss BVG: 2020 2021
Maximal anrechenbarer Lohn CHF 85'320.00 CHF 86'040.00
Koordinationsabzug CHF 24'885.00 CHF 25'095.00
Max. versicherter Lohn CHF 60'435.00 CHF 60'945.00
Min. versicherter Lohn CHF 3'555.00 CHF 3'585.00
Eintrittsschwelle CHF 21'330.00 CHF 21'510.00
BVG-Renten:
Alter 6,8% vom Altersguthaben mit Zins
IV 6,8% vom Altersguthaben ohne Zins = 100%
Witwen & Witwer 4,08% vom Altersguthaben ohne Zins= 60%
Kinder 1,36% vom Altersguthaben ohne Zins = 20%
Private Vorsorge
Vopo-Abzug mit BVG: CHF 6'883.00
Vopo-Abzug ohne BVG: 20% vom Nettolohn 1
(Brutto-EK minus Beiträge AHV / IV,
EO, ALV) max. CHF 34'416.00